Coq au vin aus dem Dutch Oven, Herbstrezept *Werbung* mit Don Carne

Oktober 03 , 2018 by: mrnicefood Rezepte

Heute möchte ich ein Rezept, passend zum Herbst im Dutch Oven mit euch zubereiten. Es ist wirklich einfach, legen wir los:

In Zusammenarbeit mit Don Carne präsentiere ich euch heute das traditionelle Gericht: Coq au vin (Hähnchen in Rotweinsauce)

Natürlich hat jeder Koch seine eigene Interpretation von diesem tollen Gericht, hier ist meine:

Ihr benötigt an Hardware:

1x Dutch Oven

13 Grillbriketts (nehmt was gutes)

1x Pfannenwender

Zutaten:

1 küchenfertiges Hähnchen (1A Qualität)

4x Tymianzweig

400gr. Champions

400gr. Möhren

1 Flasche Rotwein

2 Knobi Zehen (nach Wunsch)

300ml Hühnerbrühe (BIO Qualität)

2EL Öl zum anbraten

Salz und Pfeffer zum abschmecken

Wie ihr seht, gar nicht so viele Zutaten wie man denkt.

Vorbereitung:

Das Hähnchen in 6-8 Teile teilen, ich nutze 6. (den Rücken auf jeden Fall aufbewahren, für eine Suppe perfekt). Die Möhren schälen und in ca. 3cm lange Stücke schneiden, Champions putzen und viertel, gleiches mit den Zwiebeln.

Die Knobi Zehen schälen und Platt drücken, danach hacken.

Zubereitung:

Die Kohlen in einem Anzündkamin anfeuern und gut durchziehen lassen, im Anschluss die Kohlen auf euer Kochstelle ausbreiten, so dass der Dutchoven darauf platz finden kann.

Den Dutchoven auf alle Kohlen stellen, Olivenöl in den Topf geben und Hitze nehmen lassen.

Wenn das Öl raucht gebt ihr die Hähnchenstücke dazu und bratet sie rundherum an. Wenn die Hähnchenteile schön goldbraun sind entnehmt ihr diese und legt sie beiseite.

Macht selbiges mit den anderen Zutaten. Wenn das Gemüse angebraten ist, dann gießt die Brühe und den Wein dazu. Ein Tipp: es gibt bereits fertige Brühen in Bio Qualität zu kaufen, klar selbst machen ist natürlich pro, aber es gibt auch gutes zu kaufen, von Instand billig Produkten kann ich leider nur abraten.

Wenn alle Zutaten im Dutchoven sind verschließt diesen und legt 4 Kohlen auf Deckel, den Rest tut ihr unter dem Dutchoven.

Nun müsst ihr ca. 1:15 warten. Sollten eure Kohlen zu schnell runterbrennen, legt auf jeden Fall rechtzeitig was nach, das kann passieren wenn zu viel Wind an den DO kommt oder wenn die Kohlen nicht so prall sind, auch hier gibt es deutliche Unterschiede beim Hersteller.

Wenn die Zeit um ist könnt ihr das erste mal den Deckel anheben, nachdem ihr euch den wundervollen Dürft gegönnt habt, nehmt ihr die Hähnchenteile aus dem DO und gießt die Sauce ab.

Bindet diese nun in einem Extra Topf und gießt sie wieder zurück. Das ist natürlich keine Pflicht, nur wenn man die Sauce etwas sämiger mag empfiehlt sich dieser Schritt.

Beilage gefällig? Wie wäre es mit Kürbis Stampf?

Ihr benötigt:

1 Hokkaido Kürbis

1 Zwiebel

2 mittelgroße Kartoffeln

Butter

Salz, Pfeffer

Kürbis und Kartoffel schälen und in gleich große Stück schneiden, anschließend in Salzwasser gar kochen.

Die Zwiebel klein schneiden und in Öl glasig braten. Wenn die Kartoffeln und der Kürbis gar ist, diese mit den Zwiebeln vermischen.

Salz, Pfeffer und Butter dazu geben und zerstampfen. Wer es etwas cremiger mag kann auch etwas Milch dazu geben. Als zusätzliches Gewürz für den besonderen Pfiff eignet sich etwas frisch geriebene Muskatnuss.

Lass es euch schmecken

Mehr Rezepte gibt hier: Mr.Nicefood

Zu meinem Instagram Account geht es hier: INSTAGRAM

0 Comments

Add a comment

Vorstellung

mrnicefood - foodblog

Mr.Nicefood, das sind wir, Kristina & Heiko

Wir sind seit 2007 verheiratet und von Anfang an teilen wir eine Leidenschaft: Gutes Essen
Was ist gutes Essen? Für uns ist gutes Essen erst einmal alles was schmeckt. Gute Zutaten, tolle Rezepte, neue Innovationen.

Wir erheben den Anspruch, ein ehrlicher Foodblog zu sein, es wird vorgestellt was uns gefällt. Und das in jeder Rubrik des Blogs. So darfst du dir sicher sein, das alles was wir hier vorstellen auch von uns gekocht, gegessen oder gestestet wurde.

Wir freuen uns sehr, dass du da bist. Auch freuen wir uns, wenn du aktiv am Blog beteiligt bist. Jedes Lob wird gerne gelesen, jede Kritik ernst genommen.
unterschrift

Archive