Fingerfood Chicken

Fingerfood gesucht? Chicken Lollies, yeah!

März 07 , 2016 by: mrnicefood Rezepte

Fingerfood einfach selber gemacht. Ihr erwartet Gäste? Oder ihr müsst einen Kindergeburtstag bekochen? Wie wäre es mit Fingerfood Lollies? Aus Hähnchenbeinen? Na dann: Los geht´s:

Ihr benötigt für die Fingerfood Lollies:

Hähnchenunterbeine ( so viele Ihr und euer Grill tragen könnt), kann man bei jedem guten Schlachter bestellen

Ein RUB nach Wahl

Ein kleines scharfes Messer ( Kann ich leider nichts gutes empfehlen 🙂 )

Finish Glaze:

500ml Tomatenketchup ( muss keine Marke sein)

150ml Olivenöl

100ml Apfelessig

2 EL Brauner Zucker

1 TL Paprika Edelsüß

Salz & Pfeffer

Saft einer viertel Zitrone

Zubereitung:

Nehmt die Hünhnerbeine und schneidet Sie 3cm vom oben liegenden Knochen rundum ein. Zieht den oberen Knorpel ab und die Haut nach oben über den Knochen ab. Ihr werdet sehen, dass eine harte Sehne nach oben Zeigt, nehmt diese mit Küchenpapier und zieht Sie hinaus. Diese wird nicht weich und muss somit entfernt werden. Drück das Fleisch etwas nach unten und wickelt den freien Knochen in Alufolie ein. ( So wird der Knochen beim garen nicht schwarz).

Das ganze ist eine ziemliche Frickelarbeit, aber wenn man es sich zu 2 aufteilt, geht es nach dem 3-4 Versuch sehr gut voran.

Reibt die Lollies ein wenig mit Olivenöl ein und würzt diese mit eurem Lieblingsrub. Danach geht es über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag könnt ihr das Finish Glaze vorbeiten. Alle Zutaten zusammen ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Zwischendurch abschmecken und ggf. nachwürzen. Das Glaze reicht für noch für deutlich mehr, ihr könnt dieses aufbewahren und z.B. Spareribs damit glazen. Wer mag kann noch ca. 2 EL Honig dazu geben. Oder Preißelbeeren, lasst euren Ideen freien Lauf.

Die Lilloes können nun auf den Grill

Indirektes Setup ist klar. Grilltemperatur sollte sich um 180-200 Grad bewegen. Nach ca. 15 Minuten auf dem Grill könnt ihr die Lollies das erste mal im Glaze baden, das ganze insgesamt 3x durchführen. Wenn die Lollies dann schön Goldbraun sind, können Sie sofort auf den Teller und verspeist werden.

Natürlich passen die Fingerfood Lollies auch perfekt auf eine Kalte Platte, so können diese gut mit zu einer Party gebracht werden. Die Dinger kommen echt mega gut an.

Sie sind saftig, leicht zu Essen und sehen dazu noch genial aus.

Viel Spaß beim Nachbruzzeln.

P.S: Ein selbstgemachtes RUB dazu reiche ich noch nach, ich habe schon viel hin und her probiert, aber noch nicht das perfekte gefunden. Ich möchte eines machen, was nicht nur Zucker und Paprika enthält und alles andere nur Alibi ist. Da ich einen tollen Gewürzlieferanten gefunden habe, wird da sicherlich bald mal ein eigenes RUB anstehen, denn die Gewürze sind Klasse.

lolli1lolli2

0 Comments

Add a comment

Social

Follow me on:

Vorstellung

mrnicefood - foodblog

Mr.Nicefood, das sind wir, Kristina & Heiko

Wir sind seit 2007 verheiratet und von Anfang an teilen wir eine Leidenschaft: Gutes Essen
Was ist gutes Essen? Für uns ist gutes Essen erst einmal alles was schmeckt. Gute Zutaten, tolle Rezepte, neue Innovationen.

Wir erheben den Anspruch, ein ehrlicher Foodblog zu sein, es wird vorgestellt was uns gefällt. Und das in jeder Rubrik des Blogs. So darfst du dir sicher sein, das alles was wir hier vorstellen auch von uns gekocht, gegessen oder gestestet wurde.

Wir freuen uns sehr, dass du da bist. Auch freuen wir uns, wenn du aktiv am Blog beteiligt bist. Jedes Lob wird gerne gelesen, jede Kritik ernst genommen.
unterschrift

Archive

Facebook