Homemade Ketchup ( Ohne Zucker und Essig)

Februar 21 , 2016 by: mrnicefood Rezepte

Heute möchte ich euch mein Rezept für selbstgemachten Ketchup zeigen.

Warum selbst Ketchup machen?

Ich habe als neuen Vorsatz, wie fast jeder zweite meine Gewichtsreduktion angesetzt und wollte es dieses Jahr tatsächlich schaffen.

Also habe ich mich für ein Abnehmprogramm entschlossen, welches zwar hart, aber effektiv ist. Dort darf man keinen Zucker, kein schlechtes Fett und keine Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Jetzt geht mal los und versucht einen Ketchup zu finden, der nicht nur Zucker enthält. Es ist echt erschreckend wie viel Zucker einen verfolgt. In vielen Ketchup´s sind 35% und mehr. Neee, das möchte ich nicht mehr.

Also habe ich mir überlegt ein eigenes Ketchup zu machen, also habe ich folgendes zubereitet:

Zutaten:

6 Tomaten

1 Tube Tomatenmark

2 Zwiebeln

1 Apfel

2 TL Soja Sauce

1 Knoblauchzehe

500ml Brühe

1 Prise Pfeffer

1 Prise Salz

3 Stangen Staudensellerie

1 Orange

1 Lorbeerblatt

4 Spritzer Stevia

Zwiebeln, Knobi und Sellerie kleinstmöglich würfeln und anschwitzen. Aufpassen, darf nicht schwarz werden, das verfälscht den Geschmack. Das ganze auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten ziehen lassen. Dann gebt die Tomaten und den geschälten Apfel in Würfeln dazu. Mit allen anderen Zutaten zusammen mindestens 4 Stunden köcheln lassen. Sollte die Flüssigkeit zu wenig werden, gießt etwas Brühe hinzu. Nachdem die Garzeit erreicht ist ( ich hatte es 4 Stunden, über Nacht ziehen lassen und dann weitere 4 Stunden) mit einem Zauberstab durchlassen. Nochmals aufkochen lassen und in Einmachgläser geben.

Die Menge ist ausreichend für 2 Große und 1 kleines Glas.

Natürlich ist minimal Zucker durch den Apfel enthalten, aber es handelt sich um Fruchtzucker, und das in kleinster Menge.

Wie ihr mögt kann man den Ketchup noch variieren, also Curry dazu geben, für einen Curry Ketchup, oder Rauchsalz und geräucherte Paprika dazu geben. Es ist nur ein Grundrezept 🙂

20160221_142502_resized_1

0 Comments

Add a comment

Social

Follow me on:

Vorstellung

mrnicefood - foodblog

Mr.Nicefood, das sind wir, Kristina & Heiko

Wir sind seit 2007 verheiratet und von Anfang an teilen wir eine Leidenschaft: Gutes Essen
Was ist gutes Essen? Für uns ist gutes Essen erst einmal alles was schmeckt. Gute Zutaten, tolle Rezepte, neue Innovationen.

Wir erheben den Anspruch, ein ehrlicher Foodblog zu sein, es wird vorgestellt was uns gefällt. Und das in jeder Rubrik des Blogs. So darfst du dir sicher sein, das alles was wir hier vorstellen auch von uns gekocht, gegessen oder gestestet wurde.

Wir freuen uns sehr, dass du da bist. Auch freuen wir uns, wenn du aktiv am Blog beteiligt bist. Jedes Lob wird gerne gelesen, jede Kritik ernst genommen.
unterschrift

Archive

Facebook