In Kooperation mit Gourmetfleisch.de habe ich geschmorte Kalbsbäckchen an Rotwein Balsamico gekocht. Schön draußen am Dutch Oven, das ist absolut köstlich. Aber seht selbst:

Was sind Kalbsbäcken?

Der ein oder andere hatte von euch vielleicht schon die Möglichkeit Ochsenbäckchen zu kosten. Ochsenbäckchen sind schon richtig lecker und fast nicht zu toppen. FAST..

Kalbsbäckchen. Kleiner, toller Geschmack und eine unfassbare Zartheit erwartet euch, wenn ihr dieses Gericht nach kocht.

Die Kalbsbäckchen eignen sich absolut perfekt um lange bei niedriger Temperatur geschmort zu werden. Nur so schafft man es, das Bindegewebe mit langen Fasern und Fett in ein Stück Fleisch zu verwandeln, welches problemlos auseinander fällt.

Als kleines Highlight geben wir Balsamico zu dem Gericht, es wird euch eine fantastische Note in das Gericht zaubern. Zudem werden wir dadurch ein tief dunkle Sauce erhalten.

Das Gericht eignet sich für 3 Personen.

ACHTUNG: einen Tag vorher muss etwas erledigt werden, daher bitte einen Tag vorher mit dem Rezept anfangen.

Die Zutaten

Ein Paket Kalbsbäckchen

1x Suppengrün

400ml Rotwein

500ml Rinderbrühe

4cl Balsamico

2 Zweige Rosmarin

2 Zweige Thymian

3 EL Öl

Das Zubehör

Messer

Brett

Dutch Oven 4,5

Öl

Pfannenwender

Vorbereitung

Wieder einmal ist das Gericht ganz leicht gemacht.

Einen Tag bevor ihr das Gericht zubereiten wollt, legt die Kalbsbäckchen über Nacht in Rotwein ein. Das ist irre wichtig für den Geschmack.

Das Suppengrün putzen und in ca 1x1cm große Würfel schneiden.

12 Kohlen erhitzen. Ich nutze die Petromax Cabix Plus.

Den Dutch Oven auf die Kohlen stellen und richtig Hitze nehmen lassen. Nachdem das geschehen ist, Öl in diesen geben und die Kalbsbäckchen hinzugeben.

Diese können jetzt richtig Farbe nehmen. Je nach Form der Bäckchen von allen Seiten anbraten. Wenn es kleine sind, wie bei mir, reicht es sie einmal zu wenden.

Wenn die Bäckchen fertig angebraten sind, nehmt diese heraus und stellt sie zur Seite.

Es ist an der Zeit das Suppengrün anzubraten, es soll richtig schön dunkel werden.

Das Suppengrün hat jetzt ordentlich Farbe angenommen, nun könnt ihr das Suppengrün mit 4cl Balsamico ablöschen. Unmittelbar danach gebt den Rotwein und die Hälfte der Brühe dazu.

Der Deckel kann jetzt auf den Dopf. 6 Kohlen müssen unter, 6 Kohlen auf den Deckel.

Nach 1,5 Stunden den Deckel öffnen und sich erst mal über den köstlichen Duft freuen.

Aber das Gericht braucht etwas Zeit.

Dreht die Bäckchen um und füllt wenn nötig den Rest Brühe auf.

Als Beilage eignen sich Kartoffeln und Rosenkohl. Wer Rosenkohl so har nicht mag, kann jegliche andere Kohlsorten nehmen.

Weitere tolle Rezepte gibt es HIER

https://mrnicefood.de/wp-content/uploads/2019/02/img_5148.mov

das sind wir, Kristina & Heiko

Mr.Nicefood

Wir sind seit 2007 verheiratet und von Anfang an teilen wir eine Leidenschaft: Gutes Essen
Was ist gutes Essen? Für uns ist gutes Essen erst einmal alles was schmeckt.
Gute Zutaten, tolle Rezepte, neue Innovationen.

Wir erheben den Anspruch, ein ehrlicher Foodblog zu sein, es wird vorgestellt was
uns gefällt. Und das in jeder Rubrik des Blogs. So darfst du dir sicher sein,
das alles was wir hier vorstellen auch von uns gekocht, gegessen oder gestestet wurde.
Wir freuen uns sehr, dass du da bist. Auch freuen wir uns, wenn du aktiv am Blog beteiligt bist.
Jedes Lob wird gerne gelesen, jede Kritik ernst genommen.
unterschrift

Wie können wir Dir helfen?...

Kontakt

Mr.Nicefood

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt, den wir gerne per Mail: Mr.Nicefood(at)gmx.de oder über das Kontaktformular entgegen nehmen.