Wir haben ein tolles Paket Serrano Schinken bekommen. Enthalten war der originale Serrano Schinken des „ConsorcioSerrano„. Aber Natürlich haben wir direkt ein kleines Paket des besten Schinkens der Welt verputzt, aber wir wollten selbstverständlich auch was schönes mit dem Schicken kochen. Was eignet sich da besser als ein schönes Filet mit Serrano Schinken und zwei Beilagen, die es in sich haben.

*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Was ist eigentlich Serrano Schinken ConsorcioSerrano und wo kommt er her?

Jetzt haben wir schon erzählt, dass es sich um den originalen Serrano handelt, aber was genau heißt das eigentlich?

Das Consorcio del Jamón Serrano Espagnol ist ein freiwilliger Zusammenschluss von den besten Schinkenherstellern Spaniens.

Dieser Zusammenschluss sorgt dafür, das die kulinarische Kultur und Tradition um diesen fantastischen Schinken erhalten bleibt.

Das EU Siegel geschützte Qualität sorgt beim Serrano bereits für eine Mindestqualität, wie z.B: 7 Monate Mindestreifezeit, aber nicht wo der Schinken produziert wird, oder wo die Rohware herkommt.

Hier geht das Consorcio Serrano einen deutlichen Schritt weiter. So werden über das EU Siegel hinaus 5 Punkte garantiert:

  1. Herkunft 100% spanisches Produkt
  2. Traditionelle Herstellung
  3. Die Reifezeit liegt bei durchschnittlich 13,5 Monaten
  4. es gibt eine sehr strenge Qualitätskontrolle
  5. Es findet eine handverlesene Auswahl statt

Soviel als kleiner Background, kommen wir zum Rezept des Serrano Schinken vom ConsorcioSerrano

Filet mit Serrano „Mantel“

1 Filet 350gr.
1 Paket Serrano Schinken
2EL ÖL
Salzflocken
Steakpfeffer nach Wahl

 

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen. Eine kleine Auflaufform mit 200 Gramm Butter und einem Rosmarinzweig versehen, in den Backofen stellen.
So kann die Butter ihren tollen Geschmack an den Rosmarin abgeben, und umgekehrt.

 

 

Filet vor der Verarbeitung ca. 30 Minuten vorher aus der Kühlung nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.
Filet salzen und in eine heiße Pfanne mit etwas Öl geben und von beiden Seiten scharf anbraten.
Das Filet aus der Pfanne nehmen, mit Serrano Schinken ummanteln (mit Metzgergarn sichern).

 

Das Filet in den Backofen geben, dort wartet bereits die Butter die sich schon einige Zeit um den Rosmarinzweig gekümmert hat. Der Duft der euch jetzt entgegen kommt wird in das Filet mit dem köstlichen Serrano-Mantel einziehen. Ihr werdet begeistert sein, versprochen.
Wenn ihr euch mit der Kerntemperatur unsicher seit, dann nutzt ein Kerntemperatur-Thermometer. Ich empfehle euch, dass Filet bei 55 Grad KT aus dem Ofen zu nehmen.
Ab jetzt wartet einfach 5 Minuten, dann ist es schon an der Zeit das Filet im Serrano-Mantel anzuschneiden. Wer mag: Die geschmolzene Butter macht sich perfekt auf dem Filet.

 

Die Beilagen:

Sind absolut einfach gemacht: Die Datteln werden einfach mit dem Serrano Schinken ummanteln und bei 180 Grad im Backofen goldbraun „backen“.

Die Kartoffeln werden gewaschen, mit einer Bürste von Sand befreit und in eine Auflaufform gegeben, 3 Zwiebeln vierteln und hinzu fügen, 3 Möhren schälen, grob hacken und dazu geben. 2 Rosmarinzweige zupfen und unter die Kartoffeln heben. Ordentlich Olivenöl, Pfeffer und Salz unterrühren und für 30 Minuten in den 180 Grad warmen Backofen geben.

Der Salat

Wir wollten einen Salat dazu kredenzen, welcher den spanischen Flair des Serrano Schinkens wieder gibt. In dem Salat soll der Serrano Schinken eine wichtige Rolle spielen, aber nicht die Frische des Salates erdrücken. Denn der Serrano Schinken soll das Highlight sein, die Frische des Salates benötigen wir aber, um den Schinken in den Vordergrund zu befördern. Man soll im Mund eine wahre Explosion der Geschmacksnerven erleben.

5 Scheiben Serrano Schinken 24 Monate gereift
1 Honigmelone, reif
2 Tomaten
Eine Hand voll Rucola Salat
200 Gr. Büffel Mozzarella
2tl Balsamico cremig (am besten mit Feige)
Für das Dressing: 1/2tl Honig, Saft einer Zitrone, Pfeffer schwarz, rote Pfefferbeeren

 


Nehmt eine Handvoll Rucola und verteilen diesen als „Bett“ auf dem Teller. Die Melone in kleine Schiffchen schneiden, von der Schale lösen und auf dem Teller verteilen. Den Mozzarella zusammen mit den Tomaten in Scheiben schneiden und ebenfalls auf dem Teller anrichten.
Lasst auf jeden Platz für den Schinken, das Highlight braucht Platz.
Den roten und schwarzen Pfeffer in eine Mühle geben und frisch über die Tomaten und den Mozzarella mahlen. Es geht natürlich auch direkt als Würzmischung, aber frisch gemahlen ist wirklich was tolles.

Dreht den Serrano in kleine Röllchen um ihn auf die freien Plätze zu verteilen.
Geht natürlich auch ganz wild auf dem Teller, jeder wie er mag.
Gebt dann den Balsamico über den Salat, Mozzarella und Tomaten sollten damit versehen werden, der Serrano hat so viel tollen Geschmack in sich, er braucht kein Bad 🙂
Die Zitrone wird gepresst, damit der Honig darin vermengt werden kann. Ein tolles Spiel aus süß und Sauer entsteht, köstlich. Achtet bei dem Verhältnis auf eine gute Balance zwischen süß und sauer. Weder das eine, noch das andere soll überwiegen. Nehmt einen Löffel und lasst das Honig-Zitronen Dressing in die Feigen tropfen.

Wie ihr seht, ein tolles Menü, wo der Serrano Schinken vom ConsorcioSerrano immer eine Rolle spielt, mal ganz vorne, mal im Hintergrund, aber immer präsent. Ein so tolles Produkt muss einfach immer seinen Stand in einem Menü haben.

Weitere tolle Rezepte findest du HIER.

Auch auf Instagram bin ich unterwegs.  

Serrano Schinken

Serrano Schinken

Serrano Schinken

Serrano Schinken

 

 

 

 

 

 

Serrano Schinken ConsorcioSerrano Serrano Schinken ConsorcioSerrano Serrano Schinken ConsorcioSerrano

 

das sind wir, Kristina & Heiko

Mr.Nicefood

Wir sind seit 2007 verheiratet und von Anfang an teilen wir eine Leidenschaft: Gutes Essen
Was ist gutes Essen? Für uns ist gutes Essen erst einmal alles was schmeckt. Gute Zutaten, tolle Rezepte, neue Innovationen.

Wir erheben den Anspruch, ein ehrlicher Foodblog zu sein, es wird vorgestellt was uns gefällt. Zu unseren Themen & Rezepten im Foodblog gehören unter anderem Steaks, Burger, Grillen und Outdoorcooking. So darfst du dir sicher sein, das alles was wir hier vorstellen auch von uns gekocht, gegessen oder gestestet wurde.
Wir freuen uns sehr, dass du da bist. Auch freuen wir uns, wenn du aktiv am Blog beteiligt bist.
Jedes Lob wird gerne gelesen, jede Kritik ernst genommen.
unterschrift

Wie können wir Dir helfen?...

Kontakt

Mr.Nicefood

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt, den wir gerne per Mail: Mr.Nicefood(at)gmx.de oder über das Kontaktformular entgegen nehmen.