Wir haben lange nach einer alternative für Kartoffelsalat mit Mayo gesucht. Kristina verträgt Sie nicht so gut und irgendwie soll es auch nicht immer das Gleiche geben. Also haben wir angefangen zu tüfteln, Rezepte versucht und haben uns entschlossen mal selbst eines zu Kredenzen, und das geht so:

Vorbereitung für den Kartoffelsalat:

1 kg Kartoffeln mit Schale mit 1EL Salz und 2EL Rosmarin kochen, abschrecken und warm pellen. Im Anschluss in Scheiben schneiden.

Die Zwiebel ganz fein hacken, das ist sehr wichtig, weil wir den kompletten Saft im Salat haben wollen. Kurzum: Schnell hacken und ab die Schüssel damit, weil das Brett euch sonst den Saft abnimmt.

Apfel schälen und wie die Gurke in kleine Stücke schneiden. Schnittlauch klein hacken, Frühlingszwiebel am nächsten Tag in Ringe schneiden.

Zutaten:

3TL Senf

2TL Dijon Senf körnig

4TL brauner Zucker (ersatzweise 3EL raff. Zucker)

30ml Weißweinessig

100ml ÖL (nach eurem Geschmack, wir haben Sonnenblumenöl genutzt)

5 Gewürzgurken (gerne etwas größer)

1 Gemüsezwiebel

125ml Gurkenwasser

1,5 Äpfel Boskop oder was beliebt, am besten sauer

1 Bund Schnittlauch

Salz, Pfeffer

5 Frühlingszwiebeln

 

Zubereitung:

Gurkenwasser mit Senf, Öl, Salz, Weißweinessig, Zucker, und Pfeffer in ein leeres Einmachglas füllen und für 1 Minute kräftig schütteln, so dass sich alle Komponenten vermischen. Jetzt wird der Salat geschichtet, die Reihenfolge ist hier immer gleich: Kartoffeln, Apfel/Gurke, Vinaigrette.

Wenn keine Zutaten mehr vorhanden sind, den Salat in den Kühlschrank oder kühlen Raum stellen und über Nacht ziehen lassen. Ihr werden am nächsten Tag sehen, dass die Vinaigrette schön in die Kartoffeln eingezogen ist.

Kurz vorm servieren den Salat gut durchmengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Frühlingszwiebeln darüber geben und servieren. Auch wenn die Mayo zu fehlen scheint, im Grunde genommen ist sie ha „nur“ ein Geschmackträger, der Salat ist der Hammer.

Mit anderen Worten, Mayo wird im Salat komplett über bewertet.

Bin gespannt, wie euch diese Alternative schmeckt.

 

Weitere Rezepte von mir findest du HIER.

Du hast Instagram? Dann schau doch mal bei MIR vorbei.

 

Fragen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lust auf Thai Food? Hier geht´s lang: Tom Kha Gai Tom Kha Gai

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das sind wir, Kristina & Heiko

Mr.Nicefood

Wir sind seit 2007 verheiratet und von Anfang an teilen wir eine Leidenschaft: Gutes Essen
Was ist gutes Essen? Für uns ist gutes Essen erst einmal alles was schmeckt. Gute Zutaten, tolle Rezepte, neue Innovationen.

Wir erheben den Anspruch, ein ehrlicher Foodblog zu sein, es wird vorgestellt was uns gefällt. Zu unseren Themen & Rezepten im Foodblog gehören unter anderem Steaks, Burger, Grillen und Outdoorcooking. So darfst du dir sicher sein, das alles was wir hier vorstellen auch von uns gekocht, gegessen oder gestestet wurde.
Wir freuen uns sehr, dass du da bist. Auch freuen wir uns, wenn du aktiv am Blog beteiligt bist.
Jedes Lob wird gerne gelesen, jede Kritik ernst genommen.
unterschrift

Wie können wir Dir helfen?...

Kontakt

Mr.Nicefood

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt, den wir gerne per Mail: Mr.Nicefood(at)gmx.de oder über das Kontaktformular entgegen nehmen.