Du hast mal Lust auf ein Hähnchen was nicht nur mit Paprika gewürzt wird und dazu noch total ausgetrocknet ist? Na dann los: *Dieser Beitrag enthält Werbung*

Ich hatte mal wieder richtig Lust auf ein Hähnchen, wollte es aber mal anders machen wie sonst immer. Gerne wird der Drehspieß genutzt, aber dieses Mal wollte ich es auf dem Pellet Smoker zubereiten.

Also raus Chicken Throne und ran ans Werk. Das Rezept besticht durch sein seine schnelle Zubereitung, in gerade mal 5 Minuten ist das Hähnchen schon im Grill.

Zutaten:

Erstens:1  Maishähnchen

Zweitens: 1 große PrieseSalz

Drittens:  Mediterranes Gewürz

Viertens: Zitronen Öl

Fünftens: Leckerer Wein

Sechstens: 1 Apfel (Bio)

Letztens: 1 Pellet Smoker, ich nutze den Traeger Timberline 850

Vorbereitung

Hähnchen abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Pelletgrill auf 180 Grad aufwärmen.

Hähnchensitz mit Wasser füllen

Zubereitung

Apfel schälen und in 3x3cm schneiden. Die Apfelstücke großzügig mit dem mediterranem Gewürz bestreuen und das Hähnchen damit komplett füllen.

Das Hähnchen auf den Hähnchensitz setzen und von außen mit dem Zitronenöl einölen. Jetzt auf dem eingeöltem Hähnchen das feuchte Salz andrücken.

Hähnchen für 1,5 – 2 Stunden in den Grill stellen und anschließend genießen.Perfekt dazu passt der leckere Weißwein.

Wir essen am liebsten Rosmarinkartoffeln und einen Salat dazu. Weitere Rezepte von mir findest du hier.

Es handelt sich bei diesem Rezept lediglich um eine Variante, es gibt unzähliche Füllungen, man kann andere Gewürze nutzen und und und. Die Idee dahinter ist, das man eine füllung hat, die nach und nach Flüssigkeit abgiebt. Somit wird der Gockel immer schön mit Flüssigkeit versorgt, ihr werdet sehen, das Ergebnis ist ein Traum.

 

das sind wir, Kristina & Heiko

Mr.Nicefood

Wir sind seit 2007 verheiratet und von Anfang an teilen wir eine Leidenschaft: Gutes Essen
Was ist gutes Essen? Für uns ist gutes Essen erst einmal alles was schmeckt.
Gute Zutaten, tolle Rezepte, neue Innovationen.

Wir erheben den Anspruch, ein ehrlicher Foodblog zu sein, es wird vorgestellt was
uns gefällt. Und das in jeder Rubrik des Blogs. So darfst du dir sicher sein,
das alles was wir hier vorstellen auch von uns gekocht, gegessen oder gestestet wurde.
Wir freuen uns sehr, dass du da bist. Auch freuen wir uns, wenn du aktiv am Blog beteiligt bist.
Jedes Lob wird gerne gelesen, jede Kritik ernst genommen.
unterschrift

Wie können wir Dir helfen?...

Kontakt

Mr.Nicefood

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt, den wir gerne per Mail: Mr.Nicefood(at)gmx.de oder über das Kontaktformular entgegen nehmen.