Seit nun fast einem halben Jahr benutze ich zu meinen BBQ Rezepten immer die gleiche BBQ Sauce. Warum bin ich auf ihr hängen geblieben? Lest hier, was mich überzeugt:

Vor einigen Monaten habe ich; nachdem ich etliche BBQ Saucen durchprobiert habe neue Flaschen im Regal entdeckt.

Schwarz, Matt, schlicht…

Hmmmm… Nicht rot? Nicht kitschig in der Aufmachung? Nicht von einem Namenhaften Hersteller? Aus Deutschland? Bayrischer Art? EINPACKEN!

Zu Hause angekommen habe ich erst einmal den Kühlschrank aufgemacht und was gesucht, womit man die Saucen wenigsten mal schnell „anschmecken“ könnte.  Da lag noch eine Stauferico Salchichone metiterano, also Messer raus 4 Scheiben runtergeschnitten und Sauce drauf 🙂 Naja, kein BBQ, aber für den ersten Mini Test passte es.

Positiv überrascht von allen vier Saucen ging es erst mal nach draußen, den Grill anheizen. Bratwürstchen und ein paar Nackensteaks vom Kräuterschwein waren eh gekauft also ab an den Grill, die Saucen mit warmen Grillgut testen.

Auch hier schmeckten mir alle Richtungen sehr gut, so dass die schwarzen Saucen festen Einzug in meinen Kühlschrank Einzug gefunden haben.

Hier jede Sauce im Detail:

Schwarz-Blau: Das Original

IMG_20160228_103014_resized

Mit Preißelbeeren verfeinert schmeckt die Originale wie eine BBQ Sauce schmecken muss. Sie ist süßlich, zart rauchig und nicht scharf. Im Gegensatz zu vielen anderen Saucen hat sie nicht diese Essigsäure im Vordergrund, sondern legt sich sehr angenehm um das Grillgut, so dass Sie sich nicht in den Vordergrund drängt.

Passt perfekt zu: jeglichem Fleisch, macht aber auch auf Brötchen und als Glaze bei Pulled Pork, Spareribs etc. ein sehr gutes Gesicht.

Gelb: Honig-Senf

IMG_20160228_102903_resized

Der absolute Traum aller Saucen der Frauen. Irgendwie wird diese Sauce von allen Frauen die ich kenne geliebt.

Das mag daran liegen, dass Sie leicht süß ist, und der Senf darin echt perfekt zu Bratwürstchen und Geflügel passt. Der Honig drängt sich nicht auf, die Kombination mit Senf passt absolut super. Ich habe diese Sauce gerne zu jeglichem Geflügel, macht sich auch als Marinade bei Spießen toll. Die Honig-Senf Sauce ist leicht süß und nicht scharf, hier kann man auch Kinder von überzeugen.

Passt perfekt zu: Geflügel, Würstchen und Spanferkel. Auch als Sauce auf Brötchen ein Genuss. Bringt einen schlappen Burger dem Pfiff fehlt ganz schnell nach vorne.

Die Rote: Chili & Kren ( H O T)

IMG_20160228_102939_resized

Der Name ist Programm. Du magst es scharf, dann bist du hier richtig, les mal die Zutaten durch: Sambal Olek, Chili, Meerrettich. Jawoll, da ist Stimmung drin. Die Schärfe kommt sofort durch. Aber: Trotz das Sie absolut im Vordergrund ist, schmeckt diese Sauce echt genial. Sie ist der Originalen sehr nahe, es kommt halt die Schärfe dazu für alle die den Kick auf dem Fleisch wollen. Für Kinder eher ungeeignet, auch Leute mit empfindlichen Magen sollten hier abstand nehmen. Für alle die gerne scharf Essen: Nehmt reichlich 🙂

Passt perfekt zu:

Jeglicher Art von Fleisch, Hot Burger, aber auch um eine Sauce beim Kochen den richtigen Kick zu geben.

Die Schwarze: Grill & Buchenholz

IMG_20160228_102808_resized

Du magst Rauch? Du liebst Geräuchertes: Dann ist das deine Sauce. Sie schmeckt vordergründig nach Rauch, als wenn man gerade frisch was vom Smoker geholt hat. Man merkt direkt, dass hier mit ordentlich Raucharoma gearbeitet worden ist, der Rauchgeschmack ist allgegenwärtig und schmeckt echt prima.

Passt perfekt zu:

Allen Arten von Longjobs wie Pulled Pork, Brisket, Spareribs, Beef Ribs u.s.w.

Was würde ich mir Wünschen: Eine alternative ohne Zucker, vielleicht mit Stevia. ( Die Grüne) Und eine Variante mit Tomaten wäre toll. Vielleicht kommen ja noch Saucen dazu 🙂 Wenn werdet ihr es hier erfahren.

Wo bekommt ihr die Saucen: In jedem guten größeren Supermarkt oder direkt unter: Hier bekommst du die Saucen online

Ich freue mich wenn ich euch mit dem Test weiterhelfen konnte.

P.S: Ich bekomme kein Geld für diesen Post, er soll euch lediglich als kleine Hilfe im Dschungel der Saucen dienen.

das sind wir, Kristina & Heiko

Mr.Nicefood

Wir sind seit 2007 verheiratet und von Anfang an teilen wir eine Leidenschaft: Gutes Essen
Was ist gutes Essen? Für uns ist gutes Essen erst einmal alles was schmeckt. Gute Zutaten, tolle Rezepte, neue Innovationen.

Wir erheben den Anspruch, ein ehrlicher Foodblog zu sein, es wird vorgestellt was uns gefällt. Zu unseren Themen & Rezepten im Foodblog gehören unter anderem Steaks, Burger, Grillen und Outdoorcooking. So darfst du dir sicher sein, das alles was wir hier vorstellen auch von uns gekocht, gegessen oder gestestet wurde.
Wir freuen uns sehr, dass du da bist. Auch freuen wir uns, wenn du aktiv am Blog beteiligt bist.
Jedes Lob wird gerne gelesen, jede Kritik ernst genommen.
unterschrift

Wie können wir Dir helfen?...

Kontakt

Mr.Nicefood

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt, den wir gerne per Mail: Mr.Nicefood(at)gmx.de oder über das Kontaktformular entgegen nehmen.